Klimaneutral
Lieferung inklusive
111 Nächte Probeschlafen
Sichere Bezahlmöglichkeiten

Monatliche Kosten für ein Wasserbett

Wer zum ersten Mal über ein Wasserbett nachdenkt, ist oft verunsichert, weil monatliche Wasserbett Kosten entstehen. Wie preiswert (seinen Preis wert) ein Wasserbett tatsächlich ist, genauer gesagt: wie die Wasserbett-Kosten ausfallen, haben wir für Sie akribisch nachgerechnet.

Wasserbett-Heizung BluCarbon mit unterschiedlichen Bedienelementen, analog oder digital

Was kostet ein Wasserbett?

a) Die Wasserbett-Heizungskosten

Die Heizung eines Wasserbettes ist zwar permanent ans Stromnetz angeschlossen, verbraucht aber nicht permanent Strom. In der Tat ist Wasser ein hervorragender Wärmespeicher. Nur, wenn die voreingestellte Temperatur absinkt (z. B. nach dem Lüften), springt die Heizung kurz an. Rechnet man die Zeit, in der eine Heizung fürs Wasserbett wirklich Strom verbraucht, genau aus, kommt man auf einen durchschnittlichen Wasserbettverbrauch von 1,32 kWh pro Tag. Diese liegen preislich aktuell bei 39,87 Cent (Stand: Oktober 2022). Hochgerechnet auf den Monat macht dies etwa € 12,13 pro Monat, womit wir bei € 145,00 Wasserbett Kosten pro Jahr für die Heizung wären.

Was Sie dafür bekommen, ist unendlich viel mehr wert: Ein stets angenehm temperiertes Schlafsystem, das Sie im Winter weder frieren, noch im Sommer schwitzen lässt. Eine kuschlige Schlaf-Oase, in der Ihre Muskeln, Gelenke und Ihre Wirbelsäule so einfach und effektiv entspannen, dass Schmerzen deutlich gelindert werden können. Massagen aus Verspannungsgründen können genauso entfallen wie der fast schon gewohnheitsmäßige Griff zur Schmerztablette. Heißt es nicht immer: „Hauptsache gesund!“? Ein Wasserbett wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf Ihre Gesundheit aus. Und verglichen mit anderen Methoden sogar sehr preiswert.

TIPPS aus der Praxis:

Da Sie vermutlich nicht daran denken, Ihren Stromversorger über den erhöhten Bedarf zu informieren, machen sich die Kosten für das Wasserbett erst in der jährlichen Abrechnung bemerkbar. Eine vorausschauende Mitarbeiterin von uns hat – nach dem Kauf eines Wasserbettes – jeden Monat vorsorglich € 15,- an die Seite gelegt. Das Ergebnis: Die Nachzahlung konnte aus diesem Fundus locker beglichen werden und es blieb sogar noch was für einen Kinobesuch übrig. Eine Win-win-Situation.

Decken Sie Ihr Wasserbett in der kalten Jahreszeit vollflächig mit Ihrer Bettdecke zu. So wird zusätzlich Wärme gehalten und die Wasserbett Kosten für Strom werden minimiert.

b) Wasserbett Kosten Für die Pflege

Vinyl eines Wasserbett-Kerns wird gepflegt

Ein Wasserbett benötigt – wie jedes andere Produkt auch – ein Minimum an Pflege. Natürlich müssen Sie weder Ihre Echtleder Garnitur regelmäßig eincremen oder Holzoberflächen hin und wieder ölen und hin und wieder können Sie ein Wasserbett Sie pflegetechnisch auch mit Missachtung strafen. Nur – viel und vor allem lange Freude werden Sie an derart vernachlässigten Produkten nicht haben. Gehen wir also davon aus, dass Sie Ihr geliebtes Wasserbett so oft wie nötig und so wenig wie möglich pflegen, ergibt sich folgende Situation:

Sie benötigen einmal im Jahr Konditionierer (500 ml) zum Einfüllen in den Wasserkern und Reiniger (225 ml) zum Pflegen der äußeren Matratzenhaut (Vinyl). Die meisten Fachgeschäfte bieten Ihren Kunden ein jährliches Pflegeset zu einem vergünstigten Preis. Bei uns zahlen Sie für die jährliche Pflege – 2 Flaschen Konditionierer und eine Flasche Reiniger nur € 45,00. Bei einem Doppelbett wohlgemerkt. Den Reiniger benutzen Sie am besten monatlich, sodass die Flasche für ein Jahr reicht.

Monatlich liegt die Pflege eines Wasserbettes kostenmäßig demnach bei € 3,75.

Rechnet man Heizung und Pflege zusammen, ergeben sich somit monatliche Wasserbetten Kosten von ca. € 16,00.

Wasserbett Kosten zum Schnäppchenpreis – Top oder Flop?

Natürlich geht es – wie überall – auch günstiger. Die Frage ist nur, ob Sie mit den Qualitätseinbußen wirklich glücklich werden. Und machen wir uns nichts vor – wir alle wissen, dass preisliche Unterschiede auch immer Qualitätsunterschiede bedeuten. Wenn das T-Shirt vom Discounter nach der ersten Wäsche völlig aus der Form ist und allenfalls einen Sommer lang hält, nehmen wir das hin. Vom Marken T-Shirt erwarten wir allerdings zu Recht mehr und bekommen es auch.

Wollen Sie bei einer Heizung fürs Wasserbett:

  • Wirklich auf Qualität verzichten?

  • Gelötete, statt genietete Kontakte in Kauf nehmen und damit Zuverlässigkeitsprobleme heraufbeschwören?

  • Auf eine integrierte Abschaltung der Wasserbett-Heizung bei Überspannung verzichten und damit das endgültige Aus der Heizung fürs Wasserbett riskieren?

  • Günstige Folien in Kauf nehmen, die mit Sicherheitswanne und Wasserkern verschmelzen können?

  • Auf Sicherheitszertifikate verzichten?

Die angeblichen Ersparnisse an der falschen Stelle, bei einer Wasserbett-Heizung, könnte Sie teuer zu stehen kommen.

Und was die Pflege des Wasserbetts betrifft – lohnt es sich in dem geringen Preissegment wirklich, hier Geld zu sparen? Wie wirksam ein Produkt ist, hängt von seiner Konzentration ab. Markenprodukte garantieren die optimale und erforderliche Konzentration der Wirkstoffe. Sie können bei Markenprodukten immer darauf vertrauen, dass Ihr Wasser – bei regelmäßiger Zugabe des Konditionierers – immer frisch bleibt und nie kippt.

Fazit:
Paar genießt das Gefühl, auf einem Wasserbett zu liegen

Die geringen monatlichen Kosten für ein Wasserbett sind im Vergleich zum Nutzen – den Sie aus dem Schlaf in einem Wasserbett ziehen – nicht viel mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Diesbezügliche Sorgen lösen sich im praktischen Gebrauch in Luft auf.

Glückswissenschaftler aus Harvard haben herausgefunden, dass Geld ausgeben sogar glücklich macht. Unser Belohnungszentrum im Gehirn wird dadurch aktiviert. Wir tun anderen oder uns selbst etwas Gutes und das macht uns glücklich.

In diesem Sinne werden die monatlichen Wasserbetten Kosten Sie mit Sicherheit im Nachhinein glücklicher machen – denn Sie tun sich selbst etwas Gutes und das haben Sie sich auch verdient.