Was ist ein Boxspringbett?

Das Bett, das alle Probleme löst? Ein himmlisches Liegegefühl wie auf Wolken? Luxuriös aussehende Betten, die an Königshäuser erinnern? In diesem Artikel erfahren Sie, was ein Boxspringbett ist und wie es sich von herkömmlichen Betten unterscheidet.

3 Boxspringbetten im Boxspringbetten Showroom Dortmund

Die Geschichte des Boxspringbettes

Noch vor der Erfindung des Lattenrostes gab es die ersten Boxspringbetten. Diese luxuriösen und komfortablen Betten finden Sie heute auch in erstklassigen Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen. Schon am Ende des 19. Jahrhunderts, noch rund 50 Jahre vor der Erfindung des Lattenrostes, wurden die ersten Boxspringbetten entwickelt. Dabei ging es darum die Matratzen flach und sauber zu lagern und sie gleichzeitig vom Boden abheben zu können.

Nur in den USA und in einigen skandinavischen Ländern konnten sich die Boxspringbetten gegen die neuen Betten mit Lattenrost weiter durchsetzen. Von dort aus begann ihr Siegeszug. Denn dort wurden sie stetig weiterentwickelt und mittlerweile bieten sie einen luxuriösen Schlafkomfort, kombiniert mit einer angenehmen Einstiegshöhe und einer wunderschönen Optik.

Komfortables Schlafen & leichte Reinigung zeichnen ein Boxspringbett aus

Die heutigen Boxspringbetten bestehen aus einem Boxspring-Unterteil, einer Untermatratze, und der Obermatratze, dem so genannten Topper. Durch den mehrschichtigen Aufbau entwickelt das Boxspringbett ein kuscheliges Liegegefühl und eine positive Druckentlastung.

Die Boxspringbetten haben eine angenehme Einstiegshöhe. Dadurch wird besonders das Aufstehen für viele bequemer.  In jedem Alter schont das Bett die Gelenke und Sie bleiben dynamisch.

Ein weiterer Pluspunkt liegt in der leichten Reinigung der schicken Betten. Der Topperbezug ist besonders leicht abnehmbar und waschbar. So sind Boxspringbetten auch für Allergiker bestens geeignet. Die Matratzenteile können, wenn nötig, einfach und bequem ausgewechselt und die Betten einfach abgezogen werden.

Was unterscheidet ein Boxspringbett von herkömmlichen Betten?

Boxspringbett bedeutet Schlafkomfort. Jedes Teil des Boxspringbettes hat einen unmittelbaren Einfluss auf Ihren Liegekomfort. Durch die aufeinander aufbauenden Schichten entsteht ein ansprechendes Bett. Ein Bettgestell, das keinen Einfluss auf das Liegegefühl hat, ist nicht notwendig.

betten-bormann_img-899

Das „Boxspring“ ist das Untergestell vom Boxspringbett. „Boxspring“ bezeichnet eine Holzkiste (Box) mit Federn (Spring). Dieses Untergestell ersetzt den herkömmlichen Lattenrost. Durch Verwendung dieses Untergestelles ergibt sich die angenehme Einstiegshöhe.  Qualitativ gute Boxsprings arbeiten in einem hohen dreidimensionalen Bereich. So kann Druck von oben aufgenommen und nach unten hin abgegeben werden. Ein Lattenrost kann das nur in einem geringeren Maße, hier ist die Matratze besonders wichtig.