Kostenloser Rückrufservice
Gruppenfoto

 

Am liebsten beraten wir Sie natürlich persönlich. Einfach unten angeben, wann es Ihnen passt und unsere Experten rufen Sie gerne zurück.

TIPP: Wir haben Fachberater zu jedem Thema.

Bitte diesen Code übertragencaptcha

6 Jan

Teufelskreis Schlafstörungen – das kann ihn durchbrechen helfen

Keine Kommentare Betten-Bormann BLOG

„Wer schlafen kann,
darf glücklich sein.“

Erich Kästner (1899-1974)

Schlaf – entspannter, zeitlich ausreichender, tiefer und wohliger Schlaf ist eine unabdingbare Voraussetzung für unsere Gesundheit!
Schlafstörungen sind deshalb nicht auf die leichte Schulter zu nehmen! Schlafstörungen machen krank; Krankheiten begünstigen wiederum Schlafstörungen und schon ist der höllische Teufelskreis in Gang gesetzt.
Wann ist nun von einer echten Schlafstörung auszugehen?

Von einer Schlafstörung – im Fachjargon Agrypnie, Insomnie und Hyposomnie genannt – sprechen Schlaftherapeuten, wenn die Störung länger als 4 Wochen anhält und mehr als 4x pro Woche vorkommt.

Ursachen von Schlafstörungen

Nur selten lassen sich für Schlafstörungen keinerlei Ursachen finden.
Im Gegenteil! Die möglichen Auslöser sind vielfältig und manchmal ist nicht klar erkennbar, was zuerst da war: die Schlafstörung oder eine Krankheit. .
Verursachen Krankheiten Schlafstörungen oder führen Schlafstörungen zu Krankheiten? Beides kann bejaht werden. So haben zum Beispiel wissenschaftliche Untersuchungen ergeben, dass 70 % der Menschen mit einer gestörten REM-Phase ein erhöhtes Risiko haben, innerhalb der nächsten 15 Jahre an Parkinson zu erkranken. Und umgekehrt führen die Symptome einer Parkinson Krankheit ebenfalls bei 2/3 der Betroffenen zu Schlafstörungen. Die Wechselwirkung zwischen Schlafstörung und Krankheit ist ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt!

Wenn der Schlaf gestört ist, sind diese Wechselwirkungen möglich:

Die Nacht wird zur Qual!

Die Nacht wird zur Qual!

  • neurologische Erkrankungen wie z. B. Parkinson
  • psychiatrische Erkrankungen
  • Bewegungsstörungen wie z. B. Restless-Legs-Syndrom
  • Atmungsstörungen wie z. B. Schnarchen oder Apnoe
  • Schmerzen
  • Drogen, Alkohol und Medikamentenmissbrauch
  • soziale Probleme wie Sorgen, Ängste und Stress

Alle genannten Faktoren können sowohl Ursache der Schlafstörung sein als auch eine Folge dieser.
Eine Erklärung am Beispiel sozialer Probleme:

Sorgen lassen Sie nicht zur Ruhe kommen. Der Schlaf ist gestört.
Sorgen = Ursache für Schlafstörung

Gestörter Schlaf führt zu Leistungsabfall am Tag. Sie bewältigen Ihren Alltag nicht mehr, vom Beruf ganz zu schweigen und machen sich Sorgen.

Gestörter Schlaf = Ursache für Sorgen

Werden Sie aktiv, wenn Sie unter Schlafstörungen leiden!

Eine allgemeine medizinische Untersuchung ist empfehlenswert, um mögliche körperliche oder psychische Ursachen auszuschließen oder zu diagnostizieren. Den Dingen auf den Grund zu gehen lohnt sich vor allem bei gestörtem Schlaf.
Bevor Sie aber nun von einem Arzt zum Nächsten wandern und sich womöglich noch zusätzliche Sorgen um Ihre Gesundheit machen, bitten wir Sie um einen Blick auf etwas ganz Naheliegendes:

Wie ist die Qualität Ihres Bettes?

Diese Basis für einen gesunden Schlaf rückt vor dem Wissen um mögliche Ursachen für Schlafstörungen oft in den Hintergrund.
Das Bett sollte als Erstes gründlich unter die Lupe genommen werden!

Ist es groß genug? Wie alt ist die Matratze? Unterstützt sie Ihren Körper optimal? Benutzen Sie das richtige Kopfkissen? Wie sieht es mit der Zudecke aus? In welchem Zustand befindet sich der Lattenrost? Ist das Bett weich genug und gleichzeitig an den richtigen Stellen fester? Schwitzen oder frieren Sie nicht übermäßig? Fühlen Sie sich in Ihrem Bett wohl? Steht das Bettgestell Zugluft frei im Raum? Ist die Optik einladend? Ist das Bett ein gemütlicher Rückzugsort oder nur nüchterner Platz zum Schlafen?

Wenn die Basis – das ergonomisch richtige Schlafsystem für Sie – nicht stimmt, werden eventuelle körperliche Ursachen (selbst nach erfolgreicher Therapie) Ihre Schlafstörungen nicht gänzlich beseitigen.

Ob Ihr Bett rein funktional die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf bietet, können wir als ausgebildete Schlafberater feststellen. Dazu kommen wir zu Ihnen nach Hause und unterziehen Ihr Bett unter Berücksichtigung Ihrer Beschwerden einer neutralen Prüfung. Ist alles in Ordnung, sollten Sie im zweiten Schritt zur Abklärung Ihrer Beschwerden einen Arzt aufsuchen. Diesen fachlichen Anspruch können wir nicht erfüllen. Sind aber bei Ihrem Bett Optimierungsmöglichkeiten gegeben, sollten Sie zuerst diese nutzen. Das muss auch nicht zwangsläufig ein komplett neues Schlafsystem sein. Manchmal reichen scheinbare Kleinigkeiten wie zum Beispiel ein neues Kopfkissen aus, um eine deutliche Verbesserung der Schlafqualität zu erreichen.

Um den Teufelskreis Schlafstörung zu durchbrechen, sollten Sie zunächst für die Basis – das richtige Bett – sorgen.

  • Im richtigen Bett wird Ihr Körper von Kopf bis Fuß komplett unterstützt, ohne dass an irgendeiner Stelle Ihres Körpers schmerzhafte Druckpunkte entstehen.
  • Im richtigen Bett kommt sowohl der Körper als auch die Seele zur Ruhe. Regeneration kann stattfinden.
  • Im richtigen Bett liegen Sie in jeder Lage bequem.
    Ein guter Tag beginnt mit einer guten Nacht!

    Ein guter Tag beginnt mit einer guten Nacht!

  • Im richtigen Bett sind Schlafstörungen eine Ausnahmesituation.
  • Im richtigen Bett finden Sie bei Krankheit Linderung Ihrer Beschwerden und Trost bei Sorgen und Nöten.
  • Im richtigen Bett fühlen Sie sich sicher, warm, geborgen und beschützt. Die Welt ist in Ordnung. Wenn schon nicht überall, so zumindest hier.

 

Ist in Ihrem Bett die Welt völlig in Ordnung?

Falls nein – dürfen wir für Sie die Welt wieder in Ordnung bringen? ☛☛☛

Und hier finden Sie noch unsere 13 Tipps für Ihren guten Schlaf! ☛☛☛

Links (Quellen)
https://www.contra-magazin.com/?s=Guter+schlaf+sch%C3%BCtzt+vor+parkinson
http://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/stoerungen-erkrankungen/schlafstoerungen/ursachen/
http://www.apotheken-umschau.de/Schlafstoerungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©2017 Betten Bormann Design by DoWorks
Jetzt Beratungstermin sichern!
Jetzt Beratungstermin sichern!

Kostenlose persönliche Schlafberatung sichern und eine kleine Überraschung erhalten!

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Traum-Termin, damit wir mit Ihnen zusammen langfristig für Sie das Beste (nicht das Teuerste) Schlafergebnis erreichen können.

  • 60-90 Minuten exklusive Beratungszeit
  • keine Wartezeit
  • kostenlose Analyse Ihrer persönlichen Schlaf- und Gesundheitssituation
  • viel Zeit zum Ausprobieren und Probeliegen
  • den leckersten Latte Macciato der Hamburger Straße
  • und eine kleine Überraschung

Betten Bormann
6 Gründe für einen Termin und einer dagegen

Beratungstermin